© lassedesignen - stock.adobe.com

Strahlend weiße Zähne innerhalb von 1 Stunde!

Mit­hil­fe von Bleaching zum strah­len­den Lä­cheln

Zum Be­hand­lungs­spek­trum un­se­rer zahn­ärzt­li­che Pra­xis von Frau Dipl.-Sto­mat. Pia Be­goff ge­hört auch das Bleaching. Da­mit las­sen sich dunk­le­re Ver­fär­bun­gen an ein­zel­nen oder meh­re­ren Zäh­nen rasch auf­hel­len. Nach ei­ner Be­hand­lung von nur ei­ner Stun­de kön­nen Sie sich an strah­lend wei­ßen Zäh­nen er­freu­en. Da­mit wir­ken Sie au­to­ma­tisch jün­ger. 


Im Lau­fe des Le­bens kommt es bei vie­len Men­schen zu­neh­mend zu Ver­fär­bun­gen der Zäh­ne. Dies be­ruht dar­auf, dass in vie­len Nah­rungs­mit­teln wie Kaf­fee, Ta­bak oder Rot­wein, so­wie in Me­di­ka­men­ten oder Ge­nuss­mit­teln Farb­stof­fe ent­hal­ten sind, die sich mit der Zeit in den Zahn­schmelz ein­la­gern. So­gar man­che Mund­spü­lun­gen mit an­ti­bak­te­ri­el­len Wirk­stof­fen kön­nen zu Farb­ver­än­de­run­gen füh­ren. Die Zäh­ne neh­men ei­ne un­schö­ne gelb­lich-brau­ne Far­be an. Da­ge­gen kön­nen Sie et­was un­ter­neh­men. Beim Bleaching han­delt es sich um ei­ne scho­nen­de Me­tho­de, den Zahn­schmelz dau­er­haft auf­zu­hel­len. Da­bei wird nach ei­ner pro­fes­sio­nel­len Zahn­rei­ni­gung, bei der sämt­li­che Ab­la­ge­run­gen von den Zäh­nen ent­fernt wer­den, zu­nächst ein Bleich­mit­tel auf­ge­tra­gen. Des­sen Wir­kung wird durch die an­schlie­ßen­de Be­strah­lung der Zäh­ne mit ei­ner spe­zi­el­len Lam­pe ver­stärkt. Den Er­folg der Be­hand­lung kön­nen Sie so­fort se­hen. 


Der Bleachin­geffekt hält in der Re­gel zwei bis drei Jah­re an. Ei­ne re­gel­mä­ßi­ge pro­fes­sio­nel­le Zahn­rei­ni­gung ver­län­gert die Wir­kung der Be­hand­lung. Be­stimm­te in­di­vi­du­el­le Ver­hal­tens­wei­sen wie bei­spiels­wei­se das Rau­chen kön­nen al­ler­dings ein schnel­le­res Nach­dun­keln der Zäh­ne be­güns­ti­gen. Aus me­di­zi­ni­scher Sicht be­ste­hen kei­ne Be­den­ken, die Bleaching­be­hand­lung nach ei­ni­gen Jah­ren zu wie­der­ho­len. In­ter­es­sie­ren Sie sich für ei­ne Auf­hel­lung Ih­rer Zäh­ne, so spre­chen Sie uns bit­te an. Wir be­ra­ten Sie ger­ne kos­ten­los dar­über, ob bei Ih­nen die Vor­aus­set­zun­gen für die Be­hand­lung vor­lie­gen, wel­che Ne­ben­wir­kun­gen da­bei auf­tre­ten kön­nen und wel­che Kos­ten auf Sie zu­kom­men.